Maschinelles Sehen und Deep Learning

Maschinelles Sehen (Computer Vision) ist ein Forschungsgebiet innerhalb der Informatik, das zum Ziel hat, Computer mit derselben Fähigkeit zum Sehen, Erkennen und Verarbeiten von Bildern auszustatten, die der Mensch besitzt. Vorbild sind menschliche Intelligenz und menschliche Instinkte. Seit den Anfängen in den 1970er Jahren hat sich dieses Forschungsgebiet exponentiell entwickelt und führt kontinuierlich zu Veränderungen in zahlreichen Bereichen unseres Lebens.

Maschinelles Sehen, Bildverarbeitung, und Deep Learning sind eng miteinander verknüpft. Zu den Aufgaben gehören Methoden zur Erfassung, Verarbeitung, Analyse und zum Verstehen digitaler Bilder sowie die Extraktion hochdimensionaler Daten aus der realen Welt, mit dem Ziel, numerische und aussagekräftige Informationen zu gewinnen

Schwerpunktbereiche von PXL

Wir möchten digitale Identitäten auf Grundlage visueller Informationen und Objekte erstellen und widmen uns folgenden Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkten:

  • Deep-Learning-Algorithmen für Maschinelles Sehen zur Gesichtserkennung, Lebendigkeitsprüfung und Textextraktion
  • Bildabgleich und -klassifizierung zur Erkennung von Dokumententypen und Gesichtern
  • Objekterkennung und -verfolgung zur Benutzerführung beim Scannen von Dokumenten
  • Objekterkennung und -klassifizierung zur Bestimmung der Gültigkeit von Sicherheitsmerkmalen auf Dokumenten
  • Optische Zeichenerkennung (Optical character recognition, OCR) zur Extraktion von Text aus Dokumenten

Machen Sie sich die Expertise von PXL zu Nutze

Entwicklung und Bereitstellung von Software

Das PXL-Team hat Software für den Massenmarkt entwickelt und implementiert, die von mehr als einer Million Verbrauchern weltweit genutzt wird. Dabei ist PXL stets darauf bedacht, ein hohes Maß an Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit zu bieten.

Die Softwarelösungen von PXL umfassen Web- und Mobile-Anwendungen sowie Portale und basieren überwiegend auf maschinellem Sehen und Lernen.

Mechatronik und HW-Produktion

PXL verfügt über fundiertes, interdisziplinäres Know-how im Umgang mit komplexen Hardware-Software-Kombinationen (Kamera, Optik, Elektronik, Mechanik).

Mit der Entwicklung und Markteinführung einer Reihe von Massenprodukten mit verschiedenen Original Design Manufactures (ODMs) konnte PXL umfangreiche Erfahrungen in der Massenfertigung und Produktion von HW-SW-Produkten sammeln.

Benutzerorientierte Produkte und Anwendungen

Von Lebendigkeitsprüfungen ohne menschliche Interaktion bis hin zu reibungslosen Nutzungsabläufen – wir glauben, dass Technologie intuitiv und einfach zu bedienen sein sollte.

Unser Team hat sowohl Unterhaltungselektronik als auch softwarebasierte B2C-Services in die Realität umgesetzt und versteht es, effektive, benutzerorientierte Lösungen zu entwickeln.

Geschäftsprozess und Integration

PXL verfügt über langjährige Erfahrung in der Analyse von Geschäftsprozessen und der Implementierung komplexer SW-Technologien in bestehende Kundensoftwareumgebungen.

Wir haben die digitale Transformation großer und kleiner Unternehmen unterstützt, von der Konzeption und Entwicklung schlüsselfertiger Lösungen bis hin zur Beratung bei der optimalen Integration unserer bestehenden Produkte.

Forschung und Entwicklung

Durch die Zusammenarbeit mit dem ETH Computer Vision Lab (CVL) und dem Computer Perception and Virtual Reality Lab (CPVR) der Berner Fachhochschule können wir unsere Technologie kontinuierlich weiterentwickeln und verbessern. Bei der Entwicklung bahnbrechender Innovationen, die in die Daego-Produktreihe integriert werden, arbeitet PLX mit diesen hoch angesehenen Forschungseinrichtungen zusammen.

ARBEITEN SIE MIT UNS ZUSAMMEN

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder eine Produktdemo mit einem unserer Experten wünschen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren: